Oktoberfest



Das Münchner Oktoberfest ist eines der größten Volksfeste der Welt. Ganze Generationen lassen sich das alljährliche Spektakel nicht entgehen. Ein riesiger logistischer Aufwand, welcher sich jedoch auch auszahlt. Nicht nur die Besucher kommen hier auf ihre Kosten auch die Würstchenstände und Bierzelte haben Hochkonjunktur in der besagten Oktoberzeit. Eine gigantische Besucherzahl von mehr als  Millionen Menschen pro Jahr lässt auf den Erfolg der sogenannten Wiesn schließen. Neben den bereits erwähnten Fahrgeschäften wird auch speziell zu diesem Anlass eine eigene Biermarke gebraut. Die Rede ist, vom „Wiesn Märzen“ .Das Spezialbier hat es in sich und reiht sich mit einem Alkoholgehalt von 6-7%  bei den Starkbieren ein und wird gerne am Stammtisch getrunken.

Ursprünglich galt das Oktoberfest einem ganz einfachen Zweck. Das eingelagerte Märzenbier musste vor dem Beginn der neuen Brausaison aufgebraucht werden. Mittlerweile ist das Oktoberfest zu einem Tourismus-Magneten avanciert .Menschen auf der ganzen Welt kommen zu diesem Anlass nach Deutschland und fühlen sich wohl zwischen der bayrischen Gemeinde.

Das erste Oktoberfest fand am 17.Oktober  1810 statt. Fünf Tage vor dem eigentlichen „Event“  veranstalteten Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese auf einer Wiese vor den Stadtmauern Münchens ein großes Pferderennen. Davon leitete sich auch der Name des Veranstaltungsortes, Theresienwiese und später „Die Wiesn“ ab.


Ein Fest für groß und klein, das Oktoberfest in München.